Veranstaltungen

Praxis-Workshop für Trainer*innen: „Gut am Hund – Intuition im Umgang mit Hunden (wieder er-)lernen“

Irgendwie ist es schade. Auf der einen Seite stellen Kolleg*innen und ich fest, dass sich das theoretische Wissen rund um den Hund allgemein verbessert hat. Dem entsprechend kommen viele angehende Hundetrainer*innen bei den Prüfungen auch gut durch den D.O.Q.-Test Pro und das Fachgespräch.

Gleichzeitig ist zu beobachten, dass bei vielen Menschen das Gespür für den Hund verloren zu gehen scheint. Dies betrifft nicht irgendeine Technik, die angewendet wird.

Vielmehr geht es um ein Gefühl dafür, wen ich eigentlich vor mir habe. Es geht um Neugier darauf, den Hund kennenzulernen und auf Lust auf Auseinandersetzung mit dem Vierbeiner. Immerhin sollte der Hund ja sprichwörtlich „der beste Freund des Menschen“ sein und kein Alien.

Wir haben lange darüber diskutiert, wie man „besser am Hund“ wird und haben schlussendlich diesen Workshop konzipiert, bei dem es darum geht,

  • einen bis dato unbekannten Hund kennenzulernen,
  • ihn zu beobachten, sich auf ihn einzulassen und
  • das Wissen in die Umsetzung zu transferieren und ein Gefühl dafür zu entwickeln, wie man den Umgang mit dem Individuum gestalten kann.
  • Natürlich geht es dabei immer auch um Hundetraining und Trainingstechniken, immerhin leben unsere Gastgeber nicht ohne Grund in einem Tierheim.
  • In erster Line soll es jedoch um die Schulung des Bauchgefühls gehen. Darum, in einem geschützten Rahmen die eigene Einschätzung zu überprüfen und ggf zu korrigieren. Und schlussendlich darum, das angehäufte theoretische Wissen mit der Realität abzugleichen.

 

Wichtige Informationen:

  • Dozent*innen: Normen Mrozinski, Julia Besche
  • Dieser Workshop richtet sich ausschließlich an Hundetrainer*innen und Hundetrainer*innen in Ausbildung.
  • Maximal 15 Teilnehmer*innen
  • Seminarzeiten Montag bis Donnerstag 10 – 17 Uhr, Mittagspausen jeweils 13 – 14 Uhr
  • Eigene Hunde können auf Grund des Infektionsdrucks in Tierheimen und der zur erwartenden Temperaturen leider nur sehr begrenzt mitgebracht werden. Bitte unbedingt vorher anfragen.
  • Kosten 599,00 €, eine passive Teilnahme ist nicht möglich.

Interesse? Dann schick uns eine Mail.